Klimaschutz braucht schnelle Energie- und Verkehrswende!

Fahrradtour des ÖDP Kreisverbands am 7. Oktober

Die Kreisräte Christian Holdt und Max Keil von der Ökologisch-
Demokratischen Partei (ÖDP) laden alle Landkreisbürger zu einer
Radtour durch den Landkreis ein, bei der die Möglichkeiten der
klimaschonenden Mobilität erkundet werden. Start ist am Sonntag,
den 7. Oktober um 13.30 Uhr am Germeringer Bahnhof. Das Ende ist
für 17 Uhr geplant.

Die erste Zwischenbilanz für das Klimaschutzkonzept des Landkreises
Fürstenfeldbruck hat gezeigt, dass vor allem die herkömmlichen
Mobilitätspraktiken noch zu einer verstärkten Klimabelastung beitragen.
Die ÖDP-Politiker fordern daher eine schnelle Verkehrswende, damit
auch bei der Mobilität CO2 reduziert wird.

Ablauf der „Klima-Radtour“:

1.Station: Germeringer Bahnhof
Themen/ Fragestellungen:
· Was bringt die MVV-Tarifreform?
· Wie funktionieren die Busverbindungen, Expressbusse,
innerörtlichen Verbindungen?
· Wie wird der Fahrradverleih am Germeringer Bahnhof
angenommen?

2. Station: Puchheimer Bahnhof
Themen/ Fragestellungen:
· Wie sind die Radwegverbindungen zu den Bahnhöfen?
· Wann kommt der Ausbau der S4?
· Wie kann der Puchheimer Bahnhof barrierefrei gestaltet
werden?
· Wie sieht es mit der E-Mobilität aus (Ladestationen in Puchheim,
Car Sharing, Verleih von Lastenrädern)?
· Radschnellweg nach München: wo verläuft eine mögliche
Trasse? Welche Zwischenlösungen gibt es?

3. Station: Bahnhof Gröbenzell
Themen/ Fragestellungen:
· Wie funktionieren die Busverbindungen zwischen den
Bahnhöfen, als Bahnhofszubringer?
· Brauchen die Naherholungsgebiete Böhmerweiher und
Olchinger See bessere Fahrradanbindungen?
Weiterfahrt über Olching
Themen/ Fragestellungen:
· Ist eine geplante Süd/West-Umfahrungsstraße von Olching noch
erforderlich?
· Wie viel Natur wird für eine Autostraße geopfert, die den
Verkehrskollaps in der Region nur beschleunigt?

4. Station: Eichenau
Bei einem abschließenden Gespräch im Café Flori in Eichenau werden
weitere Themen diskutiert, z.B.:
· Ist die Zufriedenheit der Landkreisbürger mit dem Ruftaxi
gewährleistet?
· Könnte das MVV-Bussystem noch verbessert werden?
· Wie stellen sich die MVV Kunden ein ideales Tarifsystem vor,
wäre das 365-Euro-Ticket eine Alternative?
· Mit welchen Maßnahmen können wir die
Verbrennungsmotoren, die einen enormen CO2 –Ausstoß
verursachen, zielstrebig reduzieren?

Bild: Pixabay

Zurück

Die ÖDP Fürstenfeldbruck verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen