ÖDP erfolgreich in der Kommunalwahl im Landkreis

Christian Holdt (Kreisrat)
Max Keil (Kreisrat)
Dieter Kreis (Stadtrat FFB)
Michael Girtner (Stadtrat Olching)
Tanja Pfisterer (Stadtrat Germering)
Karin Sepp (Stadtrat Germering)

Die Ökologisch-Demokratische Partei (ÖDP) war bei den Kommunalwahlen im Landkreis Fürstenfeldbruck erfolgreich. Die Zahl der Mandatsträger konnte von vier auf sechs Sitze gesteigert werden.

Kreistag Fürstenfeldbruck:

In den Wahlen zum neuen Kreistag hat die ÖDP 3,4% (+1,3% gegenüber 2008) der Stimmen geholt und ist jetzt mit zwei Kreisräten vertreten. Der bisherige Kreisrat Christian Holdt (Emmering) wurde wiedergewählt. Der von der UBV zur ÖDP-Liste gewechselte Energiereferent des Kreistages, Max Keil (Puchheim), ist unser zweiter Mandatsträger im Kreistag.

 

 

 

 

Stadtrat Fürstenfeldbruck:

Auf Anhieb konnte die ÖDP beim ersten Antritt in Fürstenfeldbruck 2,2% der Stimmen auf sich vereinigen und holte einen Sitz. Ab dem 1. Mai wird der Spitzenkandidat Dieter Kreis die ÖDP im Brucker Stadtrat vertreten.

 

 

 

Stadtrat Olching:

In Olching konnte der Sitz gehalten werden. Statt dem bisherigen Stadtrat Erwin Dobner sitzt künftig der parteifreie Michael Girtner in neuen Olchinger Stadtrat. In Olching erzielte die ÖDP mit 4,6% ihr prozentual bestes Landkreisergebnis (+0,4%).

 


Stadtrat Germering:

Mit Tanja Pfisterer wurde unsere Spitzenkandidatin der ÖDP-Liste für Germering gewählt. Obwohl unsere beiden bisherigen parteifreien Mandatsträger in Germering nur in der Mitte und am hinteren Ende der ÖDP/parteifreien-Liste kandidierten, wurden beide vorgehäufelt und Karin Sepp wurde als Stadträtin wiedergewählt. Mit 3,8% der Stimmen war das ÖDP/parteifreie Ergebnis zwar schlechter als 2008 (-1,5%), allerdings trat ja auch unsere Spitzenkandidatin zum ersten Mal in Germering an.