Gründung der ÖDP-Fraktion im Stadtrat Fürstenfeldbruck

Alexa Zierl und Dieter Kreis treten bei der Stadtratswahl gemeinsam auf der ÖDP-Liste an

Füstenfeldbruck (dk/az): Am 14. November 2019 hat sich die Fraktion der Ökologisch-Demokratischen Partei (ÖDP) im Stadtrat von weitergeführt wird. Dieser vertritt die neue ÖDP-Fraktion in zwei Ausschüssen und behält damit seine Ausschusssitze.
ÖDP-Stadtrat und Stadtwerkereferent Dieter Kreis zeigt sich hocherfreut: „Mit Alexa Zierl bekommt die ÖDP eine äußerst kompetente und sehr engagierte Stadträtin hinzu. Jetzt wächst
zusammen, was eigentlich schon immer zusammengehört hat. Wir verstehen uns sowohl persönlich als auch inhaltlich sehr gut und haben bereits in stressigen Zeiten wie beim Volksbegehren ‚Rettet die Bienen’ pragmatisch und lösungsorientiert zusammengearbeitet. Alexa erinnert mich an das bekannte ÖDP-Plakat vom Reißnagel, der den bequem gewordenen bayerischen Löwen in Bewegung bringt.“ Auf die noch engere Zusammenarbeit freut sich auch Alexa Zierl: „Wir tauschen uns seit zwei Jahren regelmäßig zu den im Umwelt- und Verkehrsausschuss anstehenden Themen aus und haben schon mehrere Anträge gemeinsam gestellt. Mit der gemeinsamen Fraktion kommt jetzt noch mehr Power dahinter. Wir werden in den verbleibenden sechs Monaten sicher noch einige Anträge einreichen mit konkreten Lösungsvorschlägen, um Bruck voranzubringen.“
Für Zierl ist die ÖDP die einzige Partei, die eines der Kernprobleme beim Klimaschutz - das Festklammern am wachstumsorientierten Wirtschaftssystem - erkannt hat und sich durch den konsequenten Verzicht auf Unternehmensspenden die Unabhängigkeit erhält. Der Wechsel zur ÖDP ist für sie auch eine Art Dankeschön an eine Partei, die ohne Sitze in Landtag oder Bundestag und mit deutlich geringeren Einnahmen als andere Parteien trotzdem so viele erfolgreiche und für
Bayern wichtige Volksbegehren auf den Weg gebracht hat.

Nun starten Kreis und Zierl in die gemeinsame Vorbereitung der Kommunalwahl. Zierl, die gerne mehr Frauen im Brucker Stadtrat sehen würde, ist erfreut, dass sich die ÖDP-Liste quasi von selbst ausgeglichen mit Kandidaten und Kandidatinnen füllt. „Es geht auch ohne Reißverschlusssystem“, kommentiert Kreis. „Bis zum 22. November können sich alle, die mit uns zusammen eine konsequente Umwelt- und Naturschutzpolitik, eine nachhaltige Verkehrspolitik, mehr direkte Demokratie und zukunftsfähige Stadtgestaltung in Bruck umsetzen wollen, melden, um auf der ÖDP-Liste für 2020 anzutreten, auch als Parteifreie. Denn an dem Tag findet unsere Aufstellungsversammlung statt.“

Das Wahlprogramm steht in Anlehnung an die Fridays-for-Future-Bewegung unter dem Motto „Bruck mit Zukunft“, das Zierl bereits als Teil ihres bisherigen Fraktionsnamens genutzt hatte. „Bruck mit Zukunft heißt, die aktuellen Probleme so zu lösen, dass sowohl die Menschen
jetzt als auch unsere Kinder und Enkelkinder ein gutes Leben führen können“, so Zierl. „Dieses Motto lässt sich auf jeden Politikbereich herunterbrechen“, meint Kreis und Zierl ergänzt: „Wichtig ist uns das ‚Machen‘, wir werden wie im Stadtrat konkrete und konstruktive Vorschläge ausarbeiten.“

Die ÖDP erstellt ihr Wahlprogramm in einem demokratischen Prozess d.h. alle Parteimitglieder und Interessierte können sich in den kommenden Wochen mit ihren Ideen für ein „Bruck mit Zukunft“
einbringen.

Hinweis: Die Aufstellungsversammlung der ÖDP für die Brucker Stadtratswahl 2020 findet am Freitag 22. November im Ristorante Venezia (Nebenraum) statt. Offizieller Beginn ist 19:30 Uhr. Die Veranstaltung ist öffentlich.


V.i.S.d.P
Ökologisch-Demokratische Partei
Kreisverband Fürstenfeldbruck
1. Vorsitzender
Dieter Kreis
Wilhelm-Busch-Str. 7
82256 Fürstenfeldbruck
Tel: 08141/ 666 13 03
Mobil: 0157/ 71 41 94 01
dieter.kreis@oedp.de


Die ÖDP Fürstenfeldbruck verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen