Kein Olympia 2018 in Oberbayern:

ÖDP-Landesvorsitzender Klaus Mrasek ist erleichtert

„Ich begrüße die Entscheidung des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) insoweit, als dass sie die Belastungen und Schäden durch Olympia von München und Oberbayern fernhält“, sagt Mrasek. „In Oberbayern werden Natur und Landschaft nicht noch durch weitere Straßen, Parkplätze und Sportanlagen zerstört. Die bayerischen Bürger müssen keine finanziellen Belastungen tragen, damit die Damen und Herren des IOC ungeheure Profite einschieben können“, freut sich Mrasek. Grünen-Politiker wie die Bundesvorsitzende Claudia Roth müssen sich fragen lassen, warum sie dieses in jeder Hinsicht - für die Natur wie für die Bevölkerung - schädliche Projekt unterstützt haben und dabei sogar ihren eigenen Parteifreunden wie dem engagierten Landtagsabgeordneten Ludwig Hartmann in den Rücken gefallen sind.


Die ÖDP Fürstenfeldbruck verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen