"Rettet die Bauern!" - Diskussionsrunde mit Bauern

Es laden ein: Max Keil und Christian Holdt, Kreisräte der ÖDP im Landkreis Fürstenfeldbruck

25.11.2019
19:30 - 22:00 Uhr
Emmering, Gaststätte "Alter Wirt", Bachwörth 2, 82275 Emmering

Der ÖDP in Bayern ist es in Zusammenarbeit mit vielen engagagierten Gruppen gelungen, im bayerischen Naturschutzgesetz mehr Artenschutz unterzubringen. Das Volksbegehren “Rettet die Bienen“ hat zu einem großen Prozess des Umdenkens in der Gesellschaft geführt. Der Schutz der gefährdeten Flora und Fauna sowie der bedrohten Kulturlandschaft wird in der gesamten Bevölkerung diskutiert.  Die bayerische Politik und die zuständigen Verwaltungen ergreifen zahlreiche Maßnahmen für mehr Naturschutz.

Leider wurden die bayerischen Bauern, die ja überwiegend  für und mit der Kulturlandschaft arbeiten, von diesem Paradigmenwechsel  fast überrollt.

Uns ist bewusst, dass derzeit viele Bauern keine Zukunftsperspektive sehen. Die Weltmarktorientierung hat vernünftige bäuerliche Wirtschaftsweisen zerstört.  Ein weiteres Bauernsterben ist für unsere Gesellschaft eine Katastrophe. Landschafts- und Naturschutz wären  für die öffentliche Hand unbezahlbar. Bei der Nahrungsmittelversorgung hängen wir sowieso schon am Tropf der Discounter. Wir müssen handeln! 

Daher laden wir ein zur Diskussionsrunde mit dem Hilferuf:
“Rettet die Bauern!
Am Montag, den 25. November
um  19.30 Uhr beim “Alten Wirt“, Bachwörth 2  in 82275 Emmering.

Karin Sepp und Max Keil  sprechen mit  Sepp Unglert, Bauernquelle;  Robert Reichlmayr, Naturlandbauer;  Rita Multerer und Alfred Wagner von BRUCKER LAND; Hans Zacherl, Arbeitskreis bäuerliche Landwirtschaft (AbL), Johann Märkl, Biobauer und Johann Schamberger vom Bund Deutscher Milchviehalter (BDM) über die Perspektiven der bayerischen Bauern.

Uns ist vollkommen bewusst, dass die bäuerlich strukturierte Landwirtschaft nur überleben kann, wenn sie viele verlässliche Partner in der Gesellschaft hat.  Vielleicht kann unsere Gesprächsrunde wieder mehr gegenseitiges Verständnis erzeugen!

Die ÖDP Fürstenfeldbruck verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen