Zur Hauptnavigation springen Zum Hauptinhalt springen

Carmen Greiff und Gabriel Sailer neue ÖDP-Doppelspitze im Landkreis - Dieter Kreis und Jürgen Loos treten ab

Olching (st/dk): Bei der Neuwahl des Kreisvorstands der ÖDP im Landkreis Fürstenfeldbruck gab es ein Novum: erstmals wird der Kreisverband von einer Doppelspitze geführt. Einstimmig hat die Versammlung die Kreisrätin Carmen Greiff aus Germering und den diesjährigen Olchinger Bürgermeisterkandidaten Gabriel Sailer zu ihren neuen gleichberechtigten Vorsitzenden gewählt.
Eine Entscheidung, die dem neuen Führungsduo sehr entgegenkommt, da beide verstärkt auf ein Miteinander in der Partei setzen. „Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Einzelteile“ betonte Carmen Greiff in ihrer ausgesprochen engagierten Antrittsrede. Ihre Stärke sieht die 54-
jährige Germeringerin, ausgebildete Geigen- und Religionslehrerin sowie Mutter zweier erwachsener Kinder, in ihrer Fähigkeit, Menschen zu motivieren und deren unterschiedliche Talente wie in einem Orchester zu einem für alle optimalen Ergebnis zusammenzubringen. Eine Stärke, mit der sie bereits im letzten Wahlkampf überzeugende Erfolge erzielt
hatte und dadurch neue Kreisrätin wurde, wie der scheidende Vorsitzende Dieter Kreis anmerkte.
Gabriel Sailer, 62-jähriger IT-Experte aus Olching und Vater eines erwachsenen Sohnes, stellte seinerseits die Ziele des Führungsduos näher dar. „Bei Klimaschutz und Artenvielfalt wurden in der Vergangenheit schon großartige Erfolge erzielt, wie gerade das Volksbegehren „Rettet die Bienen“ zeigte. Dies ist für uns Ansporn, hier weiterzudenken und beispielsweise alternative Mobilitätsformen in unsere Überlegungen einzubeziehen“ so der neu gewählte
Kreisvorstand. „Auch für die Themen Gemeinwohl sowie mehr Bürgerbeteiligung werden wir uns verstärkt engagieren. Wir freuen uns, dass wir hierzu sowohl innerhalb als auch außerhalb unserer Partei auf fachkundige Unterstützung und Expertise zurückgreifen können“,
betonte Gabriel Sailer.
Dieter Kreis betonte in seiner Abschiedsrede, dass der Kreisverband in den vergangenen zwei Jahren sehr erfolgreich war. Die ÖDP im Landkreis hat in den vergangenen zwei Jahren einen Mitgliederzuwachs von 78% erlebt und konnte bei der Kommunalwahl die Zahl ihrer Mandate um 33% steigern. Für ihre erfolgreiche und engagierte Arbeit erhielten die scheidenden Vorsitzenden Dieter Kreis und Jürgen Loos großen Applaus. „Ich gehe mit einem lachenden und einem weinenden Auge“ so Dieter Kreis. „Dennoch war es für mich die richtige
Entscheidung, nicht mehr zu kandidieren. Sowohl das Volksbegehren „Rettet die Bienen“ als auch die erfolgreiche Kommunalwahl haben doch viel Zeit und Kraft verzehrt. Jetzt möchte ich mich verstärkt auf mein Mandat als Stadtrat konzentrieren. Und meine Familie freut sich
auch, mich ab und an wieder zu Gesicht zu bekommen“ ergänzt der frühere Kreisvorsitzende verschmitzt.
Jürgen Loos wird dem neuen Vorstandsteam als Beisitzer erhalten bleiben. Andreas Metz aus Puchheim wurde in seinem Amt als Schatzmeister bestätigt, ebenso wie Thorsten Richter als Beisitzer. Neu im Vorstand sind die Fürstenfeldbrucker Stadträtin und Unternehmerin
Dr. Alexa Zierl sowie Gerald Morgner, Unternehmer und Gemeinwohl- Experte aus Olching.

Der neue Vorstand des ÖDP-Kreisverbands Fürstenfeldbruck. Vorne von links der neue Kreisvorsitzende Gabriel Sailer, die neue Kreisvorsitzende Carmen Greiff, Schatzmeister Andreas Metz. Oben von links Alexa Zierl (Beisitzerin), Gerald Morgner (Beisitzer), Jürgen Loos (Beisitzer). Es fehlt Beisitzer Thorsten Richter. Fotografin: Astrid Gassner


Die ÖDP Fürstenfeldbruck verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen